Kantonale Talentförderung VBMS

Konzept Intensiv Musizieren Region Biel – Seeland

 

Zielsetzung

Das Förderprogramm Intensiv Musizieren Region Biel – Seeland ist ein Angebot der

5 Musikschulen im Raum Biel/Bienne und Seeland:

  • MS Aarberg
  • MS Biel
  • MS Lyss
  • MS Region Lengnau – Büren a.A.
  • MS Seeland

Es richtet sich an motivierte Schülerinnen und Schüler, die besonders viel Zeit mit Singen oder mit Musizieren auf ihrem Instrument verbringen, und sich für eine ganzheitliche musikalische Bildung einsetzen möchten.

Für diese Schülerinnen und Schüler bietet die Musikschule neben dem individuellen Instrumental- oder Gesangsunterricht ein Angebot an Zusatzfächern, wie Musik-Verstehen oder Ensemblespiel, mit dem Ziel, die musikalischen und rhythmischen Fähigkeiten der Schülerin/des Schülers zu fördern und Ihre/seine Leidenschaft für die Musik zu nähren. Der Fortschritt und die Entwicklung der Schülerin/des Schülers werden regelmässig in Form von Stufenprüfungen im Hauptfach und im Fach Musik-Verstehen ermittelt und überprüft.

Voraussetzungen

Das IM Region Biel-Seeland richtet sich an musikalisch besonders interessierte Schüler/innen, die ein überdurchschnittliches Engagement erkennen lassen und bereit sind, einen beträchtlichen Teil ihrer Freizeit für die Musik einzusetzen (Mindestens 7 Stunden wöchentlich Musizieren, ebenfalls während eines Teils der Ferien).

Das musikalische Niveau entspricht mindestens der Stufe 3 (oder M1), gemäss kantonale Reglement für Stufentests.

Aufnahme / Dauer / Ausschluss

Die Aufnahme in das Förderprogramm IM Region Biel-Seeland erfolgt auf Empfehlung der Lehrperson für den Instrumental-  oder Gesangunterricht und nach erfolgreichem Aufnahmevorspiel in Anwesenheit der Schulleitung. Vorgängig wird die Schülerin/der Schüler mit ihren/seinen Eltern zu einem Orientierungsgespräch eingeladen.

Die Musikschulen stellen ein Anmeldeformular zur Verfügung.

Die Schülerausbildung in IM Region Biel-Seeland endet spätestens mit dem erfolgreichen Abschluss des Zertifikats zum Amateurmusiker (Stufe 7 MS Biel)

Stellen die Lehrkraft und die Schulleitung ungenügende Arbeitsbereitschaft fest, so kann die Schülerin/der Schüler von der Klasse IM Region Biel-Seeland ausgeschlossen werden.

Die Schülerin/der Schüler bleibt jedoch weiterhin als reguläre(r) Schülerin/Schüler in den verschiedenen Fächern bis auf Ende des Schuljahres eingeschrieben.

Fächer-Angebot

  1. Einzelunterricht im Hauptfach: Empfehlung 60’ wöchentlicher Unterricht
  2. Obligatorische Zusatzfächer
  • Musik-Verstehen (Gruppenunterricht an der Musikschule Biel)
  • 1 Zusammenspiel-Kurs
  1. Die Musikschulen organisieren Workshops sowie regelmässige gemeinsamen Musizierstunden für die Klasse IM Region Biel-Seeland.

 Jede Schule kann im Rahmen von IM Region Biel-Seeland weitere Angebote freiwillig oder obligatorisch anbieten.

Standortbestimmung

Für die SchülerInnen der Förderklasse IM Region Biel-Seeland sind Stufenprüfungen im Hauptfach und im Fach Musik-Verstehen mindestens alle 2 Jahre obligatorisch durchzuführen.

Ausserdem sind sie mind. 1 Mal jährlich zur Teilnahme an den von den Musikschulen gemeinsam für die Klasse IM Region Biel-Seeland organisierten Musizierstunden verpflichtet.

Schulgelder / Finanzierung

IM Region Biel-Seeland bietet eine breite musikalische Ausbildung und bemüht sich, mit finanziellen Drittpartnern zu kooperieren.

Die Schüler*innen haben den Zugang zu folgenden Fächern und Angeboten ohne zusätzlichen Elternbeitrag, soweit möglich:

  • 1 Zusammenspiel Kurs (Kammermusik, Band, Ensemble, Orchester, Chor, etc.)
  • Musik-Verstehen (Gruppenunterricht)
  • Stufenprüfungen (Hauptfach und Musik-Verstehen)
  • Musizierstunden für die Förderklasse IM Region Biel-Seeland
  • Workshops

Ausserdem haben die Schüler*innen im IM Region Biel-Seeland Anspruch auf einen erweiterten Einzelunterricht im Hauptfach von wöchentlich 10 Minuten, ohne zusätzlichen finanziellen Aufwand für die Eltern.

Die einzelnen Musikschulen können den Elternbeitrag weiterer Fächer oder Angebote im Rahmen ihres eigenen Budgets übernehmen.