News

Serenade "Klezmer und mehr..." in der Aula Grentschel Lyss

Die Regionale Musikschule Lyss veranstaltete am Freitag, 19. Mai um 19.00 Uhr  eine Serenade in der Aula des Schulhauses Grentschel. Unter dem Titel „Klezmer und mehr…“ spielten Kammermusikformationen vom Violinduo über das Klarinettentrio bis zum Cello-Octet Klezmermelodien. Das  grosse Projektorchester unter der Leitung von Christian Wili interpretierte ein Arrangement mit dem Titel Klezmoresque. Die Melodien stammen aus Rumänien und Ungarn. Klezmermusik ist die lnstrumentalmusik der osteuropäischen Juden. Sie hat sich über Jahrhunderte hinweg entwickelt und enthält viele Elemente aus der Volksmusik Osteuropas. Ursprünglich wurde Klezmermusik von den fahrenden Musikanten gespielt, die von Dorf zu Dorf zogen. Der russische Komponist Dimitrji Schostakowitsch sagte über die jüdische Musik: „Jede Volksmusik ist schön, aber von der jüdischen muß ich sagen, sie ist einzigartig!“ Das Konzertprogramm wurde musikalisch ergänzt durch traditionelle Melodien aus Südamerika interpretiert durch das Gitarrenensemble von Fredi Gerber.

Das Gitarrenensemble spielt eine Melodie aus Südamerika.

Das Celloensemble spielt ein ungarisches Stück.

Das Projektorchester spielt gemeinsam mit den "Saitenflitzern" und dem "Zuppa verdura" "Dear Paula"

Das Projektorchester spielt zwei Klezmerstücke